top of page

Stich für Stich zum Kunstwerk


Am Samstagnachmittag wurde im Raum für Kultur im Atelier Jäger in Pfäffikon die Ausstellung «Textil Plus» der Künstlerin Ursula Conz-Odermatt eröffnet. Zahlreiche Kunstinteressierte waren dabei.


Textilien benutzt man, ohne sich gross Gedanken zu machen, bis man Textilien im Raum für Kultur in einer ganz anderen Dimension erlebt, nämlich als Kunst. Die Künstlerin Ursula Conz-Odermatt ist ausgebildete Textilentwerferin, und dies ist wohl auch die passende Basis, um so fragile und per fekte Stickkunst zu kreieren. Endlose Stiche für Stiche fügen sich zusammen

zur gelungenen Kombination von Formen und Farben. In der Farbumgebung ist die Künstlerin sattelfest, da gibt es Farbspiele zu sehen, die sich perfekt ergänzen. Vollendet wirken die Arbeiten dann in der Kombination mit den Unterlagen und Rahmen, sei es aus lackiertem Metall oder aus laser-bearbeitetem Plexiglas und hinterlegten Spiegeln. Kurz: Der Gang in den Raum für Kunst lohnt sich einmal mehr.

Zu sehen gibt es perfekte traditionelle Handwerkskunst mit grossem Interpretationsspielraum.


Die Textilkünstlerin Ursula Conz-Odermatt zeigt ihre eindrückliche Textilkunst bis zum 2. April im Raum für Kultur im Atelier Jäger in Pfäffikon im Steinfabrik-Areal .

17 Ansichten0 Kommentare

留言


bottom of page